Sturzprophylaxe mit dem iPhone

5
(2)

Seit der Betriebssystem-Version iOS 15 ist für iPhone-Nutzer in der Gesundheits-App der Messwert „Stabilität beim Gehen“ verfügbar.

Welchen Nutzen bietet der iPhone Indikator „Stabilität beim Gehen“?

Der iPhone Indikator „Stabilität beim Gehen“ gibt Hinweise auf das Risiko, innerhalb der kommenden 12 Monat einen Sturz zu erleiden. Eine dreistufige grafische Anzeige signalisiert, ob die Stabilität beim Gehen „ok“, „niedrig“ oder „sehr niedrig“ ist. Grundlage für die jeweilige Einstufung sind Daten der „Apple Heart and Movement Study„, die auf den Daten von 100.000 Teilnehmern aller Altersgruppen basierte – nach Angaben von Apple der größte Datensatz, der jemals zur Untersuchung des Sturzrisikos verwendet wurde.

Mit Hilfe des Indikators „Stabilität beim Gehen“ kann der Nutzer seine Entwicklung beobachten und – falls nötig – entsprechende Trainingsmassnahmen starten, welche ihm die Gesundheits-App des iPhone vorschlagen kann. Bei Erreichen der Stufe „sehr niedrig“ bekommt der Nutzer in der App zusätzlich einen Warnhinweis, dass sein Sturzrisiko hoch ist.

Wie wird der Indikator „Stabilität beim Gehen“ erhoben/ gemessen?

Die Sensoren des iPhone ermitteln u.a. Gehgeschwindigkeit, Schrittlänge, beidfüßige Abstützungsdauer sowie die Gleichmässigkeit/ Symmetrie des Gangbildes. Aus diesen Einzelwerten wird der Indikator „Stabilität beim Gehen“ ermittelt. Voraussetzung für eine gute Messung ist, dass das iphone in der Hosentasche getragen wird oder in der Nähe der Körpermitte, z.B. am Gürtel, befestigt ist.

Wie können Ärzte den iPhone Indikator „Stabilität beim Gehen“ für Ihre Patienten nutzen?

Ärzte können den Indikator „Stabilität beim Gehen“ in verschiedener Weise nutzen. Zunächst können sie Patienten auf diesen Messwert aufmerksam machen und empfehlen. Weiterhin können Ärzte ausgewählte Patienten bitten, die Messwerte mit der Arztpraxis zu teilen. Auch dies ist eine neue Funktionalität der Apple Gesundheits-App seit iOS 15. Auf diese Weise bekäme die Arztpraxis einen Warnhinweis, falls der Patient in den Bereich eines hohen Sturzrisikos gelangt. Darüber hinaus lassen sich aus dem Verlauf des Indikators und seinen Einzelwerten diagnostische Erkenntnisse über den Patienten gewinnen, z.B. auf neurologische Erkrankungen.

Warum wurde der Indikator „Stabilität beim Gehen“ entwickelt?

Der Anstoß für die Entwicklung des Indikators „Stabilität beim Gehen“ (Walking Steadiness) kam während der Entwicklung einer anderen Apple Health-Funktion: Die Sturzerkennung, die 2018 auf der Apple Watch eingeführt wurde. „Wir haben eine Menge Daten analysiert, als wir uns vor ein paar Jahren mit der Sturzerkennung befasst haben“, sagt Ron Huang, Senior Director of Sensing and Connectivity bei Apple. „Wir erkannten dabei, dass der nächste Schritt nicht nur darin besteht, Hilfe zu holen, wenn man stürzt, sondern natürlich auch zu verhindern, dass es überhaupt passiert.“
https://www.menshealth.com/fitness/a37027772/apple-walking-steadiness-ios-15/

Welchen Preis hat die Gesundheits-App zur Erfassung der „Stabilität beim Gehen“?

Die App wird automatisch mit jedem iPhone ausgeliefert und ist gratis.

Umfassende Informationen über die Apple Gesundheits-App: https://www.apple.com/ios/health/

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen!

Viele weitere nützliche Informationen von Meyer-Hentschel Online World

Was hat Ihnen nicht gefallen?

Schreibe einen Kommentar